{half-size}

Home | Dokumentation | Essay | Stream | Impressum


DITA XML

DITA (Document Information Typing Architecture) ist ein XML-Datenmodell zum Schreiben und Publizieren von zumeist Texten der Technischen Dokumentation. Die größte Stärke und vielleicht auch die größte Schwäche ist der hohe Grad der Wiederverwendung von Textteilen. Das DITA Open Toolkit ist ein Open Source Tool für das Generieren von Ausgabeformaten für Inhalte, die mittels DITA XML erstellt wurden.

Einbinden der DITA-DTDs in Eclipse

Von Andreas Petersell am 23.11.2012, Creative Commons BY (Namensnennung)

Eclipse eignet sich gut als Quelldateien-Editor. Damit die DITA-Dateien validiert werden können, gilt es, die DTDs einzubinden.

Voraussetzung

Sie müssen das Java JDK und Eclipse installiert haben. Ein Java JRE war in meinem Fall nicht ausreichend.

dita nextcatalog
  1. Klicken Sie in Eclipse auf Window > Preferences.

  2. Öffnen Sie die Menüverzeichnisbaum unterhalb XML und klicken Sie auf XML Catalog.

  3. Klicken Sie im Fenster Preferences auf Add.

  4. Klicken Sie auf Next Catalog und anschließend auf File System.

  5. Springen Sie im Fenster Öffnen auf die Datei catalog-dita.xml im Hauptverzeichnis Ihres aktuellen DITA Open Toolkits.

Schusterjungen im PDF-Output des DITA-OT vermeiden

Von Andreas Petersell am 23.11.2012, Creative Commons BY (Namensnennung)

Das DITA Open Toolkit ist ein Open Source Tool für das Generieren von Ausgabeformaten für Inhalte, die mittels DITA XML erstellt wurden. Es kommt öfter vor, dass sich der Seitentitel und die Kurzbeschreibung (shortdesc) als letzte unten auf einer PDF-Seite wiederfinden und der Textkörper erst auf der nächsten Seite folgt.

Das sieht unschön aus. Doch unter data2type wurde ich fündig.

Folgende umbruchverhindernde Attribute für shortdesc gilt es, im PDF-Plugin in der Datei cfg/fo/attrs/commons-attr.xsl hinzufügen:

<xsl:attribute-set name="topic__shortdesc" use-attribute-sets="body">
  <xsl:attribute name="keep-with-previous.within-page">always</xsl:attribute>
  <xsl:attribute name="keep-with-next.within-page">always</xsl:attribute>
</xsl:attribute-set>

FOP für das DITA-OT 2.4.5 einrichten

Von Andreas Petersell am 23. April 2017, Creative Commons BY (Namensnennung)

Als ich 2008 mit DITA-XML anfing, war der Open Source Apache FOP-Prozessor nicht in der Lage, ein Stichwortverzeichnis auszugeben. Darum mußte ich auf den XEP-Prozessor Personal Edition zurückgreifen. Dieser gibt jedoch eine Fusszeile aus, die besagt, dass die Software nicht für den kommerziellen Einsatz bestimmt ist. Inzwischen kann unter FOP ein Stichwortverzeichnis generiert werden und ich sattle um. Sämtliche PDF-Einstellungen müssen neu eingerichtet für den Einsatz unter FOP werden.

Bilder werden nicht an A4 angepaßt

Die Bilder haben viel zu große Abmasse, trotz 72dpi und max. 600px Breite. Eine Lösungsansatz fand ich hier bei infotexture.net

Für mich ergaben sich aus dem og. Hinweis folgende Handlungsschritte:

  1. In der Datei DITA-OT-2.4.5/plugins/org.dita.pdf2.fop/cfg/fop.xconf von 72 dpi auf 120 dpi erhöhen: <source-resolution>120</source-resolution> und <target-resolution>120</target-resolution>

  2. Eine pdf.properties-Datei erstellen, die den obigen Pfad der fop.xconf enthält: args.fo.userconfig = ${dita.dir}/plugins/org.dita.pdf2.fop/cfg/fop.xconf

  3. Die Properties-Datei in den DITA-OT-build-Befehl aufnehmen: dita -i D:\publikation.ditamap -f pdf -v -o D:\DITA-OUT -propertyfile D:\build\pdf.properties

In die so eben erstellte Datei pdf.properties gilt es folgenden Wert zu vermerken: args.rellinks = none

Formatierungen in ein Extra-Plugin

Für folgende Abweichungen müssen neue Templates her:

  • Deckblatt mit z,B. blauem und orangefarbenen Titel und Titelbild (DITA for Print)

  • Bildunterschriften sollen kleiner werden und kursiv

  • In der Header-Zeile muß der jeweilige Topic-Titel ausgeben werden (DITA for Print)

  • Topics erster Ebene sollen auf einer neuer Seite starten

Damit die Formartierungen beim DITA-OT-Update erhalten bleiben, müssen die neuen Templates in ein neues PDF-Plugin ausgelagert werden. Die Templates dazu werden PDF2-Plugin des neuen DITA-OTs 2.4.5 entnommen und in das neue Plugin kopiert. Die Template-Beispiele entnahm ich dem Buch DITA for Print: A DITA Open Toolkit Workbook von Leigh W. White.

Ich musste mehr Template-Dateien ins Plugin aufnehmen als im Buch vorgesehen. Das Buch von Leight W. White ist sehr verständlich und funktioniert beim DITA-OT 2.4.5 auch noch mit der 1. Ausgabe. Die Anpassungen sind jedoch zu umfangreich, um sie hier abzubilden.

Hier noch weitere geänderte Templates.

A4 einstellen

In DITA-OT2.4.5\plugins\com.hsh-berlin.custpdf\cfg\fo\attrs\basic-settings.xml

<xsl:variable name="page-width">210mm</xsl:variable>
<xsl:variable name="page-height">297mm</xsl:variable>
Bildunterschrift verkleinern

In DITA-OT2.4.5\plugins\com.hsh-berlin.custpdf\cfg\fo\attrs\common-attr.xml

<xsl:attribute-set name="fig.title" use-attribute-sets="base-font common.title">
     <xsl:attribute name="font-weight">normal</xsl:attribute>
     <xsl:attribute name="font-size">8pt</xsl:attribute>
     <xsl:attribute name="font-style">italic</xsl:attribute>
</xsl:attribute-set>
Topics 1. Ebene auf neuer Seite starten

In DITA-OT2.4.5\plugins\com.hsh-berlin.custpdf\cfg\fo\attrs\commons-attr.xsl

<xsl:attribute-set name="topic.title" use-attribute-sets="common.title common.border__bottom">
     <xsl:attribute name="break-before">page</xsl:attribute>
        ...
</xsl:attribute-set>

Alle fehlenden Templates finden sich im Buch DITA for Print. Das Auslagern meiner individuellen Formatierungen in ein eingenes PDF-Plugin erlaubt mir, letzteres auch in eine neue DITA-OT-Installation bequem zu übernehmen.

Zurück zur Übersichtsseite Dokumentation